30.12.05
18:17 Uhr

Heidiheida der Klumpfuß

{lang: 'de'}

Ich öffne eines schönen Weihnachtsmorgens meinen virtuellen Briefkasten und entdecke zwischen tonnenweise, durch den Filter hindurchgeflutschten Spam-Mails, eine Nachricht, die mir sofort ins Auge springt. Sie trägt den kurzen, knackig-kernigen Betreff „Markenrecht“ und wurde von niemand geringeren als „Günther Klum“ verfasst. Nun, denke ich, die machste doch mal auf und guckst mal, was dir Herr Klum zu sagen hat.
Darin steht wie folgt:

Guten Tag,

da der Name Heidi Klum gesetzlich geschützt ist (R) und TM, bitte ich Sie den Namen aus Ihrer URL zu entfernen und die Werbung mit dem Namen Heidi Klum einzustellen. Als Termin hiefür habe ich mir den 2. Januar 2006 Notiert.
Ich bitte um Ihr Verständnis.

mfg
Günther Klum
www.heidiklum.com

Völlig fassungslos, dass mir Heidi Klum ihr Vatta – sollte er es wirklich gewesen sein – mir solch nette Worte zu Weihnachten schreibt (Mail kam am 26.12. um 04.40 Uhr) ignoriere ich diese Mail zunächst.

Nun steht Sylvester vor der Tür und damit auch der Termin, der Günther Klum mit mir „vereinbart“ hat. Was also tun? Ich weiß ja noch nicht einmal so genau was er denn von mir eigentlich will? Ich mißbrauche doch hier nicht den kostbaren Namen seines Töchterchens für irgendwelche eigennützige Werbezwecke. Ich wäre ja wirklich froh, wenn für mich ein paar Krümel des Klumpuddings abfallen würden. Soll ich alle Blogeinträge löschen (es wäre ja nur der hier) , die das Wort „Heidi Klum“ beinhalten? Sowas geht doch vielleicht noch in Russland und ähnlichen pressefreundlichen Anrainerstaaten, aber hier in unserem kuscheligen Deutschland? Quasi auf geschütztem Blogterritorium?

Vielleicht kann mir ja ein gewiefter Rechtsverdreher, der hier zufällig mitliest, einen kleinen Tipp zu den kommenden Verhaltensregeln geben? Soll ich mich lieber sofort beugen oder kann ich mich auf ein persönliches, juristisches Stelldichein mit Heidis Papa im Morgengrauen freuen?

Auslöser des Duells war immer eine Beleidigung der Mannesehre. Als solche galt jede öffentliche Verächtlichmachung, z. B. durch direkte verbale Beleidigung oder Herabsetzung, indirekte üble Nachrede, tätlichen Angriff, aber auch Verletzung der Ehre oder sexuellen Integrität von Frauen, die in der Obhut des Beleidigten standen (vor allem die Ehefrau, aber auch Schwester, Tochter, Verlobte).

so schreibt es wikipedia

Oh Gott, oh gott, ich habe ja noch nicht mal einen anständigen Sekundanten.

Und wer von euch hat eigentlich auch noch Post bekommen? Vielleicht sogar Wikipedia? Oder schreibt sonst niemand mehr über die Katjes-Schnecke?

NACHTRAG:

Diese Mail erreichte mich soeben:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre schnelle Vordruckantwort, die mir zeigt, daß Sie sich mit der Problematik nicht beschäftigt haben.
Bitte behalten Sie meinen Termin im Auge.
Vielen Dank

mfg
Günther Klum
www.heidiklum.com

Daraufhin ich

Sehr geehrter Herr Klum,

ich zitiere:

12 des Bürgerlichen Gesetzbuches:

Wird das Recht zum Gebrauch eines Namens dem Berechtigten von einem anderen bestritten oder wird das Interesse des Berechtigten dadurch verletzt, dass ein anderer unbefugt den gleichen Namen gebraucht, so kann der Berechtigte von dem anderen Beseitigung der Beeinträchtigung verlangen. Sind weitere Beeinträchtigungen zu besorgen, so kann er auf Unterlassung klagen.

Gebrauch des Namens ist nicht gleichbedeutend mit Nennung des Namens. Gebrauch meint vielmehr eine Verletzung des Namensrechts. Zum Beispiel in Form von Namensleugnung, Namensanmaßung, Gebrauch zur Bezeichnung der eigenen Person / Firma, Gebrauch zur Bezeichnung eines Dritten oder Gebrauch eines gleichen Namens.

Ich sehe daher keine Veranlassung irgendetwas in unserem Weblog auf Ihre Veranlassung hin zu zensieren. Es muss sich demnach um einen Irrtum ihrerseits handeln.

Vielen Dank!

Mit besten Grüßen
Patrick Breitenbach

und er so:

Guten Tag Herr Breitenbach,

vielen Dank für Ihre Informationen und Belehrungen.
Da meine Anwälte mich anders informieren, überlasse ich das ihnen den Sachverhalt aufzuklären.

Seien wir gemeinsam gespannt.

mfg
Günther Klum
www.heidiklum.com

Wer will jetzt mein Sekundant werden?

Nachtrag 31.12.05 15:43

Ich habe nun per Kontaktformular, im rechtlich nicht ganz einwandfreien Impressum, von heidi-klum.de folgende Anfrage gestellt:

Guten Tag!

Ich wollte mich erkundigen ob ich die am 26.12.05 erhaltene E-Mail von Herrn Günther Klum mit dem Betreff „Markenrecht“ wirklich im Auftrag der Heidi Klum GmbH erhalten habe. Der E-Mail-Absender lautet ********.

Nicht dass ich mich die ganze Zeit über einen Fake aufregen muss und das halbe Internet wegen eines billigen Betrügers in Aufruhr versetzt wird.

Mit besten Grüßen
Patrick Breitenbach

Meine Vorab-Recherchen ergaben allerdings einen nahezu direkten Zusammenhang zu der Firma Heidi Klum. Die Absenderdomain ist auf eine Firma HK Company LLC am 915 Broadway – 20th Floor in New York, NY 10010 registriert. Unter der gleichen Adresse wurden auch Bücher von Heidi Klum verlegt. Ich weiß natürlich nicht inwieweit clevere Skriptkiddies soetwas „hacken“ können. Ich bin jedenfalls auf eine Antwort der Heidi Klum GmbH gespannt.

NACHTRAG:
Aktuelle Neuigkeiten zum Fall gibt es hier.

Schlagworte (Tags): ,

280 Kommentare

  1. Pet

    Also ich finde HK super. Sie weiss wie man sich durchsetzen muss um Geld zu verdienen!!

  2. Verbig

    Heidi ist die Beste!!! Einfach ein Traummodel!!!

  3. Li

    Ich hätte HK gerne als mein privates TopModel ;)

  4. Minni

    Irgendwie is das doch total bescheuert… müssen wir bald alle schweigen, weil jedes Wort / Name ein R und TM draufliegt?

    Eigentlich mochte ich Heidi Klum… aber mit der Geschichte…. immerhin hätte sie sich einsetzen können da gegen ihren Vater -.-

  5. Maik

    Hab erst heute von den Vorfall erfahren und leider geht der Link zum Nachtrag nicht somit würde mich doch sehr interessieren was daraus geworden ist. Vllt kann mich ja der eine oder andere informieren oder der Link wird repariert :)

  6. André (PN Admin)

    mhh, würde mich auch mal interessieren.
    Selbst die Version auf archive.org zeigt nicht, wie es ausgegangen ist. Die dort aufgeführten Links führen zum Großteil ins Leere…

  7. gorgeousgorgy

    hab mich köstlich amüsiert..
    hab mir gleich gedacht das die beknackt sind……..
    abba dat is imma so mit neureiche….

    odda wollte de oppa sinne RENTE aufbessern?
    gruß von GG

    N.B.Ich würde solchen Mails ignorieren und direkt löschen.

  8. Andrea

    Frage michh wann das ein Ende hat???? Werde es weier verfolgen.

  9. Heidi Klum - nackt « Beitrag « mister-einstein

    […] mag Heidi eigentlich nicht besonders. Aber quatsch, Heidi schon, aber der Streit zwischen Heidi Klum bzw. ihrem Vater als Vertreter und dem Werbeblogger ging mir ein wenig an der […]

  10. Neutraler Beitragstitel | Affenheimtheater | blog.affenheimtheater.de

    […] Neutraler Beitragstitel | Abgelegt um 17:26 Uhr unter Kritisches, Trailer Ich glaub ich sollte mir auch langsam eine Rechtsschutzversicherung zulegen, anscheinend steht jeder Blogbesitzer grundsätzlich mit mindestens einem Fuß im Knast oder sitzt zumindest schonmal auf der Anklagebank, wenn der deutsche Beamtenbär in der Mittagspause durchs Internet taumelt oder dem Heidi Klum ihr Vater zwischen den Feiertagen langweilig vor dem PC ist… […]

  11. Volker

    Auf hoher See und vor Gericht sind wir in Gottes Hand.
    Deswegen die neugierige Frage: Wie ist die Sache ausgegangen?

  12. Growshop

    Ham die sich denn nu nochmal gemeldet oder nich oder wie oder was?

  13. IFRS

    nette seite….für alle die beim start nicht soooo dabei waren

  14. fozzy

    WOW!
    das ding läuft jetzt seid über einem jahr und ist wohl immer noch nicht geklärt?

    egal mir stellt sich sowieso nur eine einzige frage: du hattest kontakt zu heidis vater!
    oh man kontakt zu ihrer familie, der hammer, ich brauche die email adresse! bitte ! ! ! das wäre ja der absolute hammer endlich mal überhaupt eine möglichkeit zu haben!

    ach ja nur nebenbei, meint jemand der blog würde so lange laufen, wenn nicht heidi klum drin vorkommen würde?

    seis drum, ich brauche nur die adresse, danke schonmal !

  15. Fireblade 'r

    Ui interessante Geschichte da wurde bestimmt eine Menge Freizeit verbrannt um solch Recherchen zu machen.

  16. topfmodel

    Ist es jetzt geklärt die Sache? Habe nämlich auch den Namen auf meiner seite und in der url?

  17. Matthias

    Ja, ganz bestimmt. Wo Kohle gemacht wird, da wird auch mit allen Mitteln gekämpft.

  18. BenBlog» Blogarchiv » Bamboocha

    […] das Wort Bamboocha befindet sich im Titel dieses Artikels weder zu niederen Zwecken wie meiner persönlichen Bereicherung, noch im Ansinnen, eine Verwechslung mit der originalen Bamboocha-Seite herbeizuführen, sondern […]

  19. kiran

    ich finde diesen blog beeindruckend. das thema werbung ist gut.

  20. Sozialgericht Bremen | Enzyklopädie der Kritischen Masse

    […] Heidi Klum geht es offenbar weiter. Dabei dachte ich, die wären länsgt abgemahnt von der echten Heidi und […]

  21. Maria

    Hallo Patrick,

    Dein Link „Aktuelle Neuigkeiten zum Fall gibt es hier“ funktioniert leider nicht. Ich hätte gerne gewusst wie es weiterging oder konnte Klums Vater sich doch durchsetzen. Es ist tatsächlich so, das ihr Vater auch ihr Manager ist.

  22. Germanys Next Topmodel 2009

    Germanys next Topmodel Finale schon bekannt?…

    Ein Beitrag auf Trends und auf Datenwachschutz hat mich soeben darauf aufmerksam gemacht. Es sind bereits vor der ersten Folge von Germanys next Topmodel Bilder von einem Casting in Las Vegas aufgetaucht, bei der einmal 7 Mädchen und einmal 13 Mädche…

  23. Mr. Captcha

    Herr Klum hat der Schlag getroffen: Heidi bangt, die abgemahten wohl eher nicht.

  24. Zero Nothing

    Hallo sollte es stimmen, das die schöne heidi schon wieder einen

    Braten in der Röhre hat,dann kann man nur hoffen—————-

    so stehts geschrieben und so soll es sein+++++++++++++++++++++++

  25. Zero Nothing

    Hallo sollte es stimmen, das die schöne heidi schon wieder einen

    Braten in der Röhre hat,dann kann man nur hoffen—————-

    so stehts geschrieben und so soll es sein+++++++++++++++++++++++

  26. Simon

    Naja,
    so gut sieht Frau Klum auch nicht aus

  27. Fernstudium

    Bildung im Netz…ich empfehle dem einen oder anderen ein Fernstudium!

  28. Frau … äh … Mutti » Archiv » irgendwie Schilda

    […] Shopblogger und die Post vom Sozialgericht Bremen. Der Werbeblogger und die Post von Heidis Papa. Das LawBlog und die Sache mit […]

  29. Schlüsseldienst Berlin

    Ich lasse mich bei sowas vom Rechtsanwalt beraten. Ist nicht so teuer wie man denkt und in der Regel weiss man dann wie man sich verhalten solte und muss sich nicht tagelang den Kopf zerbrechen.

  30. pop64.de | Hamburg vs. Berlin Blog – Heidi und Günther Klum

    […] haben und versuchen Artikel mit Hinweis auf §12 BGB vom Netz nehmen zu lassen, siehe hierzu bei Werbeblogger vs Heidi / Günther Klum und Shopblogger vs Sozialgericht Bremen, bin ich gerne bereit Ihnen ein zusätzliches Ergebniss […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop