30.01.12
12:08 Uhr

Das Beste oder Mercedes – Jetzt auch bei Smart

{lang: 'de'}

Die eine oder der andere erinnert sich vielleicht noch an diese ‘lustige’ Geschichte: Warum Mercedes nicht smart ist – und Smart erst recht nicht: Man hatte mir erklärt, dass ein Smart-Motor es nur bis 60.000km schafft. Und hinter vorgehaltener Hand gesagt, ich hätte einen schlechten Jahrgang erwischt. Jahrgang! Nicht Tag.

Eine schöne Geschichte, nicht wahr?

Nun, diese Geschichte ist nun Historie, denn Mercedes hat das Smart-Center Düsseldorf übernommen, wie ich heute bei meinem Ölwechsel-Termin lernte.
Historie im wahrsten Sinne des Wortes. Legende, Mythos, mündliche Überlieferung. Denn Mercedes hat sich, nach Auskunft meines Ansprechpartners, gespart, die Service-Historie aller Kunden zu übernehmen. Das Beste oder nichts.

Warum auch? Wer braucht eine umfassende Anamnese? Die Besten brauchen sowas nicht. Die haben keine Kinderkrankheiten, keine Midlife-Crisis, keine Wechseljahre, keine Altersschwäche, keine Abweichung vom Soll. Das sind doch nur Autos!? Die sind doch alle gleich. Metall mit ein bißchen Öl.

Vielleicht aber auch nicht, oder? Wenn ich einen schlechten Jahrgang erwischen kann, oder? Da hab ich wohl doch ein Auto mit Seele erwischt, das vom Standard abweichen kann. Aber vielleicht ist dieser ja der Einzige, da muss man ja nicht deswegen die Historie aller Kunden übernehmen.

10 Jahre meiner smarten Automobil-Historie vernichtet mit einem Handstreich! Hm. Wie hatte ich damals schon geschrieben:

“Nicht im Hochglanz, sondern im tristen Alltag muß die Marke ihre Versprechen einlösen, die hochgesteckten Erwartungen erfüllen, die hohen Preise rechtfertigen. Im Alltag, in der Werkstatt, im Service, im Dialog zeigt sich die Stärke, Intelligenz, Zuverlässigkeit und Aufrichtigkeit einer Marke”.

Im Alltag, in der Werkstatt, im Service. Nun, DAS Problem hatte man ja nun elegant gelöst. Das schaffen sonst nur Agenturen, die, um Tabula Rasa zu machen, einem Kunden ein komplett neues Team zuweisen – und damit erst recht Probleme heraufbeschwören. Glückwunsch Mercedes!

Dabei begann alles so kundenfreundlich – auf dem Papier: Ich hoffe, ich erinnere das richtig. Vor Monaten bekam ich einen Brief, dass Mercedes übernommen habe, sich für mich aber – so die Entwarnung – nichts ändere.

Hm, es ändert sich nichts (neg) – das wär’ auch noch schöner!
Hm, es ändert sich nichts (pos) – warum macht Ihr es dann!?

Von wegen es ändert sich nichts:
01 – Mercedes spart sich das Geld und macht die Milchmädchen-Rechnung auf, wasweissich 3.000Euro gespart zu haben, für den Transfer der Daten? Dafür sitze ich nun, und all die anderen Kunden, vor den Angestellten des Hauses und erzähle ihnen – auf meine Kosten und auf Kosten von Mercedes meine, unsere smarte Lebensgeschichte!?

02 – Natürlich ändert sich noch eine Kleinigkeit. Denn bei Smart war ich in einem Kundenbindungsprogramm, innerhalb dessen ich beim nächsten bezahlten Werkstattbesuch einen Öl- und Filter-Wechsel gutgeschrieben bekommen hätte. Im Wert von 69Euro!
‘Das Beste oder nichts’ hat sich aber wieder für ‘nichts’ entschieden und die Programme, die Versprechen, die Leistungserfüllung ersatz-, kommentar- und skrupellos gestrichen. Bravo.

Statt also meine Probleme zu lösen, sorgen sie dafür, dass ich sie nun immer wieder repetiere, um sie niemals zu vergessen? Ob das die richtige Medizin ist?

Und sie verlangen 35.000Euro für einen Brabus-Smart, aber zieren sich, mir meine mir zustehenden 69Euro zu geben?

Hm, da erlasse ich ihnen wohl beim nächsten Autokauf die Bürde bei ihnen Kunde zu werden. Obwohl ich gerne den eSmart gehabt hätte, aber besser wird das ja nicht, denn es ist ja schon das Beste – oder nicht(s)?

Keine Tags vorhanden

10 Kommentare

  1. m0kum

    gleiches problem in hamburg… raffay smart city wird zur mercedes-benz niederlassung deportiert.

  2. ralf schwartz

    Und gibt es da auch die gleichen Probleme?

  3. peekaboo321

    Sicher ist es möglich von der anderen Seite anzuschauen und hahaped wird damit helfen.

  4. Herr Bergauer

    Bei den Problemen, die Mercedes (besonders mit Rost und Elektrik) in den letzten Jahren gehabt hat, würde ich den aufdringlichen, claimlosen Slogan “Das Beste oder nichts.” lieber einige Jahre bleiben lassen, weil ein dummer Spruch zur falschen Zeit, die Glaubwürdigkeit nicht gerade erhöht!

  5. Im ehemaligen Smart-Center Senden entsteht großes Fachgeschäft für Garten- und … › Gebrauchter Smart - Smart fortwo

    [...] Das Beste oder Mercedes – Jetzt auch bei Smart Nun, diese Geschichte ist nun Historie, denn Mercedes hat das Smart-Center Düsseldorf übernommen, wie ich heute bei meinem Ölwechsel-Termin lernte. Historie im wahrsten Sinne des Wortes. Legende, Mythos, mündliche Überlieferung. Denn Mercedes hat sich, … Read more on werbeblogger.de (Blog) [...]

  6. Biene

    Vielleicht Datenschutzgründe? Das Daten ohne Einwilligung nicht zwischen unterschiedlichen Unternehmen übertragen werden dürfen?

  7. ralf schwartz

    @Biene Hm, guter Gedanke. Keine Ahnung. Aber wenn, hätten die von mir Gefragten genau dies ja als Grund angeben können. Oder in dem Brief von Mercedes hätte man uns fragen können, ob es genehm ist … oder jemand von Mercedes hätte dies hier entsprechend kommentieren können ;)

  8. Stefan

    Es wäre insgesamt hilfreicher, wenn von Seiten des Unternehmens ein wenig mehr Transparenz angeboten würde.

    Dann würde man sich weniger im Bereich der Spekulation bewegen. Schade…

  9. Ralph

    @Biene: Es sollte kein Problem sein die Smart-Historie anhand der FAhrgestell-Nr. von den personenbezogen Daten zu trennen. Beim nächsten Besuch im Smart-Center äh Mercedes Niederlassung hätte Mercedes die Daten nach Kundenzustimmung wieder zusammenführen können. Aber ansatt die Besten oder nichts hat man wohl lieber die Billigsten – sonst nichts im IT-Bereich angeheurt.

  10. Stefan

    Die hier angesprochene Problematik konnte ich als 10-Jahre-Mercedes-Fahrer noch nicht beobachten. Bei mir war stets alles in bester Ordnung. Ich erinnere mich an einen Ölwechsel mit Sommer/Winterreifen-Wechsel im vergangenen Jahr. Meinte der Meister in der Werkstatt: In diesem Jahr war das für sie umsonst.

    Service-Makel und der Geiz bei Großunternehmen gibt es denke ich überall, auch wenn die im Artikel besprochenen Details wirklich etwas heftig wirken.

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop