02.08.10
12:44 Uhr

Werbeblogger Relaunch mit Partnercontent

{lang: 'de'}

Das letzte Redesign des Werbeblogger liegt rund 3 Jahre zurück, Zeit also, das Layout der
Website und auch das Content-Konzept ein wenig den aktuellen Anforderungen und Entwicklungen anzupassen.
Wohin die Reise geht, könnt ihr hier schon einmal im Mockup/Wireframe erkennen (Vollbild), wobei das Finetuning natürlich noch erfolgen wird.

Wir haben uns entschlossen, einigen anderen interessierten Branchenblogs aus Medien, Marketing, PR und Werbung bei Interesse einen Platz zu geben, der im Bereich „Werbeblogger & Friends“  auf der Landingpage von werbeblogger.de veröffentlicht wird. Dabei verlinken die Artikel-Snippets direkt auf die Quelle, also auf die jeweiligen Blogs und Content-Angebote der Werbeblogger Friends.

Übrigens: auch wenn der Begriff „Friends“ in diesem Zusammenhang fällt, sind andere Meinungen und Haltungen der „Friends“ und ihrer von uns verlinkten Beiträge zu aktuellen Themen explizit erwünscht…

Technisch und organisatorisch gibt es für „Werbeblogger & Friends“-Teilnehmer lediglich die Voraussetzung, dass die im Werbeblogger geteaserten externen Artikel in einem eigenen (Unter-)Feed vorliegen. Natürlich helfen wir, falls es dabei Fragen bei der Umsetzung gibt.

Inhaltlich sollten eure Veröffentlichungen natürlich schon zum Werbeblogger passen, wobei wir gerne auch Blog-Newcomern einen Platz einräumen. Werbeblogger.de wird dann täglich mehrfach die Feeds der Partner crawlen und dynamisch die Snippets veröffentlichen. Bitte habt auch Verständnis, wenn wir zum Start die Anzahl der „Friends“ begrenzt halten, denn es muss sich ja erst einmal alles einspielen.

Auch ist es vorgesehen, dass die (neuen) Beitrag-Snippets der Friends als Titel-Links täglich an unsere rund 15.000 Feedabonnenten ausgeliefert werden, voraussichtlich am Ende der jeweiligen Werbeblogger-Artikel.

Ich habe in den letzten Monaten persönlich Gespräche mit einigen interessierten Partnern geführt, so dass beim Start schon 6-8 Blogs und Publisher dabei sind. Gerne gebe ich jetzt diese Möglichkeit in größerer Runde bekannt. Wer also Interesse hat oder Fragen zum praktischen Ablauf, kann diese hier im Kommentarbereich oder auch direkt via mail an rk[ätt]werbeblogger.de hinterlassen.

P.S.: Die Mockups sind übrigens entstanden mit „Balsamiq Mockups„, einem wirklich ansprechenden Tool, welches ich demnächst separat in einem eigenen Beitrag mit entsprechenden Alternativen im Praxistest vorstellen will. Besonders interessierte mich dabei, wie kreative Prozesse bei der Website-Entwicklung mit solchen Tools funktionieren und auch bei Kunden angenommen werden.

6 Kommentare

  1. Vroni

    Mir wären Benachrichtigungen lieb, wenn jemand auf einen Kommentar antwortet. Blogs ohne Kommentar-Benachrichtigung halte ich fast für überholt.

  2. Roland Kühl-v.Puttkamer

    @Vroni: Guck mal unterm Kommentarfeld. -> Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren ;-)

  3. Vroni

    Kannste mal sehen,
    wie das übershen wird ;-)
    Auf anderen Blogs übersehe ich das komischerweise nicht.

    [I Ernst, ich bin sicher nicht der Einzige.
    Für bessere Usability müsste es weiter oben stehen, evtl. in der Ausfüllspalte, in der der hoffnungsvolle Kommentarist sowieso seine Pflichtangaben reinverhackstückt.]

  4. Roland Kühl-v.Puttkamer

    @Vroni Ich hab´s erst mit dem Neustart des Servers als Plugin integriert (vor ein paar Tagen). Das dürfte einiges erklären. Aber deine Anregung nehme ich gerne für den Relaunch auf. Danke.

  5. Robert Hartl

    Gut finde ich erstens den Relaunch-Gedanken, da sich mit der Zeit laufend Verbesserungspotential sichtbar macht. Zweitens finde ich die erweiterte Startseite gut, denn ansonsten sind die Blogstartseiten ja meist uninteressant, da die neusten Artikel ggf. im Auszug nichts wirklich sehenswertes oder nützliches sind. Das ergibt meist die Sidebar sowieso oder eben der Direkteinstieg. Auch die Aggregation ähnlich vielleicht dem Smashing Network auf kleiner Ebene könnte im deutschsprachigen Raum klappen.
    Allerdings fehlt mir etwas das Traditionselement. Welcher Blog hat schon 2003 begonnen? Ich fände es schön und vertrauensbildend, wenn Werbeblogger.de dies optisch irgendwie transportieren könnte. Insoweit erscheint mir der header beispielsweise austauschbar und beliebig. Vielleicht fällt Euch da doch noch was passenderes in diesem Sinne ein.
    Beste Wünsche,
    Robert

  6. Roland Kühl-v.Puttkamer

    @Robert:
    Danke für dein Feedback. Was das „Alter“ des Werbeblogger betrifft, ist das natürlich erst einmal kein Wert an sich. Aber ich könnte mir vorstellen, dass wir das große Archiv, was sich über Jahre aufgebaut hat, sichtbarer und suchfreundlich gestalten. Mal sehen, was geht…

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop