16.12.09
02:27 Uhr

Auf der falschen Liste?

{lang: 'de'}

naughtylist

Rebel Virals haben ihre Weihnachtsgrußkarte herausgebracht, die Rebel Christmas Card 2009, und es will mir nicht gelingen, sie lustig zu finden. Ich bin nicht zimperlich in diesem Sinne und ein großer Fan sowohl von Don Siegels ’71er Klassiker Dirty Harry als auch von 24. Und ich habe auch kein Verständnis für ritualisierte Beschwerden von der Sorte, daß Blutiges „nicht in die Weihnachtszeit gehöre“, insbesondere nicht von Seiten derer, die meinen, daß blutige Folter und Hinrichtung statt dessen in die Frühlingszeit gehören, aber dann tagelang und pausenlos auf jedem öffentlichen Kommunikationskanal.

Aber jenseits erzählerischer Zusammenhänge, die ja auch oft die implizite Aufforderung zur Kritik und/oder Reflexion beinhalten, empfinde ich den spielerisch-verspielten Umgang mit Folter in werblichen Zusammenhängen als problematisch. Und die Grußkarte ist ja nicht bloß ein Weihnachtsgruß, sondern ganz offensichtlich als viraler Spot für die eigenen viralen Dienstleistungen konzipiert, was den Retweets nach zu urteilen auch genau so verstanden wird.

Hier ein weiteres vorweihnachtliches Exemplar, aus Portugal:


Superbock—A Tortura
“It is impossible to resist an authentic taste!”

Und gleich noch eins — das Thema Verhör/Folter ist diese Weihnachten mächtig in Mode — aus Griechenland, zwar völlig unblutig, aber so bescheuert, daß die Folterleistung aufs Publikum überspringt:


Tres Jolie—Interrogation

Vielleicht liegen mir auch, mit all unseren regierungssanktionierten Folterskandalen in den letzten Jahren, bei diesem Thema zu sehr meine neopragmatisch trainierten Nerven blank, gut möglich.

Ich frage mich, wie ihr das seht.

Schlagworte (Tags): ,

8 Kommentare

  1. Mr Grudenko

    Die Grundidee wurde schon IIRC fünf bis sechs Jahren auf toostupidtobepreside... (inzwischen leider offline) als politischer Flash-Cartoon verwendet (die Fragen kamen dabei von John Ashcroft).

  2. nilsn

    Also ich finde die „Karte“ von den Rebel Virals schon sehr geil, dann geht das Niveau aber relativ schnell in ungeahnte Tiefen.

  3. J. Martin

    @Mr Grudenko Oh, Ashcroft. Den Namen hatte ich so erfolgreich verdrängt, daß er mir nur noch in den Sinn kommt, wenn ich die Worte “Eagle” und “soar” höre. Schade, daß der Flash-Clip nicht mehr zu finden ist.

  4. Gerdchen

    Erinnert mich irgentwie an „die Geister die ich rief“ mit Bill Murray, wo der als böser Fersehmogul auch Gewalt in der Weihnachtszeit verbreitete…

  5. J. Martin

    @Gerdchen Als Francis Xavier Cross, ja der war klasse.

  6. Patricia

    Folter gehört für den Zuschauer nicht in einen Zusammenhang mit Komik. Das haben schon viele Dramatiker festgestellt, dass sie ihrem Publikum nicht etwas Grausames zeigen können und einen Bruchteil einer Sekunde später etwas Komisches. Sobald ein wenig Zeit dazwischen verstreicht, sieht es anders aus.

  7. Six

    @Gerdchen: guter Film. Wir sollten uns jedoch (frei zitiert) nicht auf diesen Film freuen, wir sollten panische Angst haben ihn zu verpassen!

    „Saurer Regen. Drogensucht. Internationaler Terrorismus. Autobahnmörder. Jetzt ist es mehr denn je Zeit sich der wahren Bedeutung von Weihnachten bewusst zu werden. Versäumen sie nicht Charles Dickens unsterblichen Klassiker SCROOGE. Ihr Leben könnte vielleicht davon abhängen.“

  8. Bloody Christmas « Nummer 15

    […] Weihnachtsgruß ins Netz gestellt, und dieser polarisiert wohl ein wenig. Zumindest findet der Werbebblogger diesen nicht lustig. Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, ob ich bei der Beurteilung das Wort […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop