06.12.09
02:20 Uhr

Ich will einen Funkspot. Kurz. Lang ist zu teuer.

{lang: 'de'}

Es ist gelegentlich nicht einfach, es dem Kunden recht zu machen. Wisen wir alle miteinander. Denn so doof wie die sind wir im Zweifel schon lange. Der Beweis wird z.B. geführt in diesem kleinen „Hörspiel“, welches sich als Perle auf eine meiner verwaisten Festplatten befindet und einen Teil meiner alten Wirkungsstätte und Produktion dokumentiert. Nur um es zeitlich zu platzieren: Die Deutsche Mark war zur der Zeit noch als gänginges Zahlungsmittel angesagt.

Außerdem fragte ich mich gerade, wer damals im Einzelnen an diesem Werk teilgenommen hat. Also bitte, liebe beteiligten Sprecher, Texter und andere Partizipatoren, meldet euch ggf., damit jeder Beteiligte seine entsprechenden Credits hier erhält. Aus meiner Sicht ist das Thema aktuell wie lange nicht mehr…
Der Schrei des andalusischen Riesen-Emus“ … Janeee, is klaaaa!

Viel Spaß beim Zuhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Schlagworte (Tags): ,

6 Kommentare

  1. anonym

    Ich suche seit geraumer Zeit den Radiospot von Ralf und Michael Schumacher für die Deutsche Vermögensberatung. Meine Anfrage bei der DVAG brachte leider nichts. Die gehört sicher zu den Sternstunden der Texter und Sprecher.

  2. andré

    Mein Name ist Empfangsdame…zu geil!
    Im Rahmen der TV-Spot Highlights würde ich gerne nochmal den mit den Mohnbrötchen sehen.
    Sie1: Aber ich dachte du liebst Mohnbrötchen?
    Sie2: Ja sicher aber ich hab da was am Zahnfleisch.

  3. dermachtdieworte

    Der zart tuckige Sprecher ist köstlich. Ich musste plötzlich (und seit Jahren zum ersten Mal) an Reent Reins denken, den wir wegen seiner markigen Sonny-Crockett-Stimme für Esso-Spots gebucht hatten. Der kam mit rosa Overall und heftig Hahallo rufend ins Studio. Ich war geschockt. Am Mikro verwandelte er sich dann in einen Killer…

    Aber mal ab davon: Wofür bzw. für wen war das Ganze?

  4. Roland Kühl-v.Puttkamer

    @dermachtdieworte
    Soweit ich mich erinnere, wurde das Teil vor Jahren von einem Tonstudio, bei dem ich mal beteiligt war, als Eigenwerbung in Auftrag gegeben. Das Tonstudio gibt es so schon länger nicht mehr, was aber sicher nichts mit dem „Spot“ zu tun hat.
    Eher mit dem Lauf der Zeit…

  5. Tarik

    Genialer Spot!

    Gefällt mir wirklich gut.

    @Roland: Ist das denn nicht ein bisschen zu lang als Eigenwerbung?
    Auch wenn es lustig ist, werden sich wohl nicht allzu viele so etwas komplett anhören.

    Darüber hinaus fehlt doch einfach der Werbegedanke…

  6. Roland Kühl-v.Puttkamer

    @Tarik: Klar, als reine Werbung völlig ungeeignet. Es wurde eher als Teil der Studio Showcases weitergegeben für konkrete Interessenten. Ja, es gab damals noch Infomappen inkl. CDs. ;-)

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop