01.09.08
14:55 Uhr

Wo das Mercedes Soundlogo wirklich herkommt…

{lang: 'de'}

Daimler gratuliert Horizont

Wie wir anlässlich des Jubiläums der Fachzeitschrift „Horizont“ erfahren dürfen, sind die „Huh hu hu“-Klänge von Daimler tatsächlich menschlichen Ursprungs und wahrhaftig engelsgleich. Jetzt fühle ich mich wirklich schlecht, liebe Jungvonmatter…

13 Kommentare

  1. Frederic

    Immerhin clever reagiert auf die Debatte „woher kommt das Soundlogo“. Props!

  2. Diablo

    Kaum zu glauben ;)

  3. mr.jay

    Soviel zum Thema Etat, einzelner Werbeagenturen, aus dem Podcast.
    Aber doch recht amüsant, wie JvM auf die Debatte, um das Soundlogo eingeht. Bloß der revival Dieter in der ersten Reihe, wirkt sehr unsynchron.

  4. Strick

    Man hat leider das Gefühl, dass die Kreativen im Spot die Hauptrolle übernommen haben. Weder amüsant noch kreativ und ganz weit entfernt von lässiger Umgang mit dem Soundlogo. Da hat der Chef doch wieder selber getextet und keiner hat sich getraut was zu sagen?! Ich möchte nicht wissen wie viele Abstimmungsrunden die Liedermappe gedreht hat.
    Und warum sollte sich Mercedes bei der Horizont bedanken und denen weiterhin alles Gute wünschen? Weil die dann weiterhin nichts über das verkorkste Soundlogo berichten und alles super finden, was das Pferd so äppelt? HABE ICH EINEN HALS!!!!

  5. AndreasN

    @Strick

    Das ist doch vollkommen egal. Hauptsache das Ding ist draussen und kann beim nächsten Award eingereicht werden ;-).

  6. mr.jay

    @ AndreasN

    …und bekommt dann sich er auch noch Gold…

  7. m0kum

    muss, dafür wurde doch auch gezahlt… ist doch ganz einfach:
    wer viel einreicht -> zahlt viel -> gewinnt viel -> …

  8. Zuckermann

    hehehe, also ich find’s souverän – auch wenn’s schlcht getextet ist, ist doch aber auch irgendwie der gag vons ganze.

  9. eddi

    …ich habe da noch so ein leckeres Pralinè in meiner Manteltasche – weil die lieben Jungs so brav sind. Für mich ist die ZG von MB jedenfalls ganz treffsicher eingegrenzt. (PS: ja, das alles ist ironisch gemeint…)

  10. Ania

    Wenn man die ersten Sangesklänge mit dem Soundlogo vergleicht, … das ist doch synchronisiert und eingebaut.

  11. Roland Kühl-v.Puttkamer

    Klar ist es das :-)

  12. Ania

    Alles klar, da stand ich grad wohl mal wieder auf dem Schlauch. Gesprochene Ironie liegt mir dann doch eher *ähem*

  13. Mercedes: Der Kleine hört nicht auf zu schreien! | Werbeblogger – Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Mercedes: Der Kleine hört nicht auf zu schreien!

    […] offensichtlich Sabrina Frank, die sich auch gleich nahtlos mit ihren Sangeskünsten in das LuLuLu des Mercedes Sound-Logos […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop