23.07.08
01:48 Uhr

Blogfunktionen

{lang: 'de'}

Jetzt lese ich doch gerade in meinem Feedreader und mit gesundem zeitlichen Abstand, dass Blogs nicht funktionieren oder eben doch funktionieren sollen. Bitte wie? Funktionieren? Die meisten Blogs sind nicht entstanden, um zu funktionieren.

Blogger schreiben einfach, oder machen eben zum Thema auch mal Pause. Selbst ein großer Teil der ehemaligen „Editcaler“ schreibt noch und „funktioniert nicht“. Zur Kooperation kann man sicher einladen, aber erzwingen kann man sie eben nicht, schon gar nicht für gemeinsame Bloggerkampagnen zum Zweck eines solidarischen „Agenda-Setting“ von Mikro-Medien, um sich gemeinsam über die mediale Wahrnehmungsschwelle zu hieven.

Aus vier Solo-Künstlern machst du nicht einfach so ein „funktionierendes“ Band-Quartett, nur weil alle einzeln doch irgendwie Musik machen. Blogs sind Vielfalt, Longtail, individuelle Nischenpublikation, Kamingespräch mit kleinem, aber feinem Publikum, alles in allem also das genaue Gegenteil von Massenpublikation mit Massenwirkung.

Mach´ also einfach deine Musik, hab Spaß und bleib dran! Wenn sie anderen Menschen gefällt, werden sie sie hören wollen und dich finden. Und vielleicht finden sich dann auch gemeinsame Gigs und ggf. die Lust und Freude an kooperativen Musikprojekten.

Als „Blogfunktionierer“ eröffne aber am Besten noch heute den „Malle-Blog“ beim einschlägigen Blogvermarkter deines Vertrauens, schreibe dir eimerweise und zwanghaft den Suff von der Seele, veröffentliche sangriaschwangere Video-Enthüllungsbeiträge von entglittenen Partygenossen und verlinke dich online mit der Gästeliste des „Oberbayern“. „Hölle, Hölle, Hölle!“ Der Vermarkter wird es dir danken, irgendwie.

Schlagworte (Tags): , , ,

5 Kommentare

  1. Mark

    … dem kann man uneingeschränkt zustimmen, Blogs als etabliertes Einerlei würden wahrscheinlich sogar noch schlechter funktionieren, wie es von manchen jetzt gerade behauptet wird. Anpassung und Gleichmachung an klassische Medien führt nur zum Verlust der Idenität von Blogs, die sich ja gerade durch ihre Ecken und Kanten von der Masse abgrenzen …

    Grüße, Mark

  2. Herschel

    der vergleich mit den musikern gefällt mir, sehr treffend. ich finde auch, dass verlinkung und pingbacks durchaus angemessene instrumente sind. wozu muss man überdies noch zwanghaft partnerschaften und kooperationen lostreten.

    die blogsophäre lebt schließ auch zu einem großen teil von der individualität ihrer protagonisten, niemand braucht einen grauen einheitsbrei oder blogübergrifende „schwarmintelligenz“.

  3. Zuckermann

    ah, deshalb hat spiegel gleich diesen artikel hintergeschoben: spiegel.de/spiegel/0.... von wegen nischendasein – kauft furzt ein blogger, schon reagieren die großen medien. blogger der welt – was wollt ihr mehr?

  4. Gause

    Warum die Aufregung? Stimmt doch irgendwie *ggg

  5. R.

    vielen dank – da hast du mir aus der seele gesprochen – eine einzig große link-blase bahnt sich hier an! furchtbar dieser popularitäts-wahn

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop