25.04.08
13:37 Uhr

User generated Movie

{lang: 'de'}

[inspic=159,,,0]Nokia baut in den USA seine Marke durch ein neues Brand Entertainment Projekt aus. Mit publikumswirksamer Unterstützung von Spike Lee, der als gesellschaftskritischer Regisseur, Musiker und Werbefilmer inkl. Agentur bekannt ist, soll eine ausschließlich von den Nutzern erstellte Filmcollage über „Menschlichkeit und Musik“ entstehen, die mit technischer Unterstützung des Video-Editing Dienstes „Jumpcut“ realisiert wird.
Ich bin gespannt, ob die Mäusekino-Videoqualität von Mobiltelefonen überhaupt ausreichen wird, um ein halbwegs ansprechendes Endprodukt entstehen zu lassen. Spike Lee sagt über die Bedeutung mobiler Filmproduktion:

It’s happening already, whether people want to admit it or not. I don’t think film cameras are going to go the way of the dinosaur. There’s going to be a day people shoot feature films on these mobile devices, as they now call cellphones. Good ones will be in movie theaters like everything else.

und weiter über die Entwicklung von Werbung insgesamt:

I think people don’t want to be dictated to. They want to have stuff that doesn’t look like advertising. The trick is, how do you make ads that still get people to want to buy your product but doesn’t look like advertising. So you really have to try to slip it in.

Was ich bisher allerdings noch nicht richtig erfasst habe, ist: Was sollen die User denn nun eigentlich aufnehmen?! Wo ist der rote Faden, der es dem Teilnahmewilligen superschnell klar macht, was er an Inhalten hochladen kann bzw. sollte…
Irgendwie scheint mir das Projekt etwas zu ambitioniert, um eine große Userschar mitzunehmen.

5 Kommentare

  1. KMTO

    Ich denke, es ist immer die große Frage, ob und wie man Leute motivieren kann. Eigentlich braucht es eine Motivation von Innen heraus, also die schon da ist. Manchma reicht aber auch „der große Name“, um irgendwie davon zu profitieren. In jedem Fall bin ich sehr gespannt, ob „die große Userschar“ zu erreichen ist. Denn er sagt selbst: es darf nicht nach Werbung aussehen – aber das macht es in dem Fall…

  2. Finn

    wie man einen user generated movie aufzieht sollte man spätestens dann wissen, wenn man „be kind rewind“ gesehen hat :D

  3. Rucksäcke

    Ja der Name macht was daher, aber reicht das denn wirklich aus?… ich glaube nicht! Man kann auch nicht immer alles gleich verstehen, manchen kommt es erst viel später. Mit dem richtigen System kann nichts schief gehen und alles ist bestens durchdacht. In diesem Sinne Tschüß.

  4. derherold

    Spike Lee ?

    Ich würde vorschlagen, daß sich demnächst ein Bochumer Künstler, vllt. Herbert Grönemeyer, für einen Konzern in den USA „werbetechnisch“ engagiert, der dort wg. „Rassismus“ auffällt. ;-)

  5. Hundeshop

    Also ich zweifel da auch dran, mir erscheint das Konzept auf den ersten Blick als zu undurchsichtig und gerade solche Konzepte beruhen auf einer raschen Verbreitung, bevor das Strohfeuer des viralen Effekts in sich zusammenfällt.

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop