08.11.07
12:29 Uhr

Horizont und Google

{lang: 'de'}

[inspic=43,left,fullscreen,280]Der in die Jahre gekommene Internet-Auftritt des Branchen-Fachblattes „Horizont“ wurde überarbeitet und ist gestern Abend mit neuem Anstrich online gegangen, mit den üblichen Community-Features und Mitwirkungsoptionen für involvierte Leser. Einen wesentlichen Beitrag zum „Paradigmenwechsel“ sollen dann auch die praktischen Blog-Erfahrungen der Kollegen bei Off The Record geleistet haben, sich doch mehr dem Dialog zu öffnen.
Ein Review sparen wir uns an dieser Stelle; die Zukunft wird zeigen, ob das Angebot intensiver angenommen wird als der Vorgänger und die Inhalte sich tatsächlich investigativer und kritischer zu den täglich hineinflatternden PR-Meldungen darstellen werden.

Aber ein anderes Phänomen kann sicher nicht beabsichtigt sein, oder? So scheinen nach der Umstellung viele, wenn nicht alle Google-Referenzen zu horizont.net nicht mehr korrekt auf die neue Seite zu verlinken.
Als Beispiel dienen zum Beispiel diese Links, die Google auswirft, die aber nicht zum Artikel auf der Horizont-Website führen:

Link
Google Cache

Link
Google Cache

Link
Google Cache

Da ich davon ausgehe, dass der Fachverlag nicht auf Google-Traffic verzichten möchte, scheint wohl bei der Umstellung einiges schief gegangen zu sein. Oder ist dieses Phänomen eine beabsichtigte Maßnahme, um die interessierten Google-Besucher auf einen Premium-Dienst hinzuweisen?

Nachtrag: Auch der bisherige Newsfeed der Seite wurde offensichtlich ohne ein „Routing“ durch einen neuen Feed ersetzt, deren Feed-Urls nicht korrekt auf die Seite verlinken, jedenfalls in meinem Feedreader und direkt via Firefox-Browser.

4 Kommentare

  1. Olaf

    Lieber Roland, Danke für den Hinweis. Habs mal dem Net-Kollegen gezeigt. Der hat jetzt noch zwei graue Haare mehr. ;-)
    Mal schauen…

  2. Vroni

    Nuja, diese Onpage(Offpage- und SEO-Beatung unter Klosterbrüdern :-D mussma nicht unbedingt im Blog führen, E-Mail genügt^^.

  3. horizont.net relaunch lässt Suchmaschinenoptimierung (SEO) vermissen | Heiko Eckert - Blog

    […] Werbeblogger bin ich durch Roland Kühl v. Puttkamer, bei dem ich mich immer frage ob ich einmal eine Vorlesung bei seiner Schwester (?) besucht habe, […]

  4. Werben und Verkaufen im neuen Gewand | Werbeblogger - Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Werben und Verkaufen im neuen Gewand

    […] kann es wirklich nicht verstehen, warum solche Fehler bei Veröffentlichung immer wieder passieren. Die Links sind zugleich Saft, Motor und Getriebe einer funktionierenden […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop