31.10.07
01:16 Uhr

Google geht aufs Ganze

{lang: 'de'}

Über Jahrzehnte wusste niemand wirklich genau, wieviele Menschen sich tatsächlich die Werbung im Fernsehen anschauen. Sicher, es gab und gibt Messungen, soweit es eben ging auf repräsentativer Ebene, aber was wirklich in den einzelnen Haushalten während der Werbespots passierte, lässt sich nur tendenziell schätzen. Werbeerfolgskontrolle im TV war immer ein extrem vages Unterfangen. Wer aber Geld für Werbung ausgibt, möchte am liebsten genaue Zahlen. Diese kann Google im vergleichsweise bescheidenen Webvertising-Markt über ihr Adsense/Adwords-Programm schon länger wesentlich genauer ausliefern, was einen großen Teil des Erfolges erklärt.
Jetzt wird der große Kuchen angeknabbert und die Allmachtfantasien des „nun nicht mehr nur“ Web-Enablers finden weitere Nahrung. Klar ist aber auch: Nur wer eine Settop-Box von Nielsen hat, kann bisher überhaupt gemessen werden. Es sei denn, auch die TV-Übertragungswege verlagern sich zunehmend auf das Internet-Protokoll. Dann bräuchte Google wohl auch Nielsen nicht mehr…

3 Kommentare

  1. Cappellmeister » Blog Archive » Liebe GfK, wann wacht ihr endlich auf?

    […] Roland von Werbeblogger Kühl-v. Puttkamer vom Werbeblogger berichtet kooperiert Google auf dem US-Markt mit Nielsen zusammen. Und hier eben nicht nur bei der Werbeschaltung sondern auch bei der anschließenden […]

  2. Michael

    ich denke mal, dass Google auch bald diesen Markt aufmischen wird. Die arbeiten doch schon emsig an der totalen Werbemarkteroberung. :)
    Beste Grüße
    Michael

  3. Premiere bei Xing | Werbeblogger - Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Premiere bei Xing

    […] “geschlossene” Premiere System beitet technisch natürlich eine weitaus genauere Nutzer- und Kundenanalyse , die strukturell eine große Verlockung darstellt, um “maßgeschneiderte” […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop