14.09.07
10:23 Uhr

Event: Schatten auf Berlin

{lang: 'de'}

Schatten auf Berlin

Der Filmemacher, Fotograf und Produzent Ralf Schmerberg dürfte in der Werbeszene kein Unbekannter sein. Er hat Regie bei über 200 Werbespots geführt und dabei sehr viele Big Brands mit seiner Arbeit beworben. Seit 2003 arbeitet Schmerberg gemeinsam mit vielen weiteren Künstlern und freiwilligen Helfern an dem Projekt bzw. der NGO „Dropping Knowledge“. Der Name steht für „Wissen schaffen/hinterlassen“. Auf einer eigenen Webplattform wurden und werden immer noch tausende Fragen zur Welt gesammelt, die einen globalen Dialog initiieren sollen und damit die Welt ein Stück weit besser machen. Höhepunkt der Aktion damals war sicherlich das im Jahre 2006 stattfindende „Table of Free Voices„, bei dem sich in Berlin 112 internationale Prominente aus Kunst, Kultur Wissenschaft u.a. getroffen haben um die 100 relevantesten Fragen zu beantworten.

Nun hat Dropping Knowledge in Berlin ein neues Vorhaben. Unter dem Titel „Schatten auf Berlin“ geht man der Frage nach, wie sich das Sozialgefüge von Berlin vor 100 Jahren dargestellt hat. Anhand von jeder Menge Foto-, Text- und Filmmaterial, welches zu Beginn unseres 20. Jahrhundert entstanden ist, möchte man auch mögliche Antworten für die Probleme der Gegenwart und Zukunft finden. Dropping Knowledge beschreibt das Event wie folgt:

Filmemacher, Fotografen und Autoren decken soziale Missstände auf, erleben das schillernde Nachtleben und lassen Benachteiligte und Außenseiter zu Wort kommen. Sieben Bände dieser Großstadt-Dokumente, eine umfassende Studie von Autoren um den damaligen Ethnografen Hans Ostwald, dienen dropping knowledge als Inspiration für die Neuzeit. Zu Themen wie „Die Gurgel Berlins“, „Zehn Lebensläufe Berliner Kontrollmädchen“ oder „Gefährdete und verwahrloste Jugendliche“ entstehen spannende Filme, Fotos und Texte, die wie damals Fragen aufwerfen und zum Nachdenken anregen.

Das Event findet am 23. September ab 19:30 Uhr (Beginn 21 Uhr) im Kino Babylon in Berlin statt. Leider kann ich zu dieser Zeit nicht in Berlin sein, schade, denn das Thema hätte mich wirklich brennend interessiert.

Das Event entstand in der Kooperation mit der Fachhochschule Salzburg.

5 Kommentare

  1. ramses101

    Tss. Pressetexter: „Filmemacher, Fotografen und Autoren decken soziale Missstände auf, erleben das schillernde Nachtleben und lassen Benachteiligte und Außenseiter zu Wort kommen.“

    Dann mal los. Hauptsache, das Prosecco-Glas ist immer gut gefüllt.

  2. Patrick Breitenbach

    @ramses101: Es ist das schillernde Nachtleben von Berlin vor 100 Jahren gemeint. Da es auch u.a. um „Begleitdamen“ geht. So wird vielleicht eher ein Schuh draus.

  3. ramses101

    Das war auch ein rein beruflicher Beißreflex auf das Kunden-Buzzword „erleben“. Übrigens dicht gefolgt von „genießen“ ;-)

  4. Patrick Breitenbach

    Das kann ich nachvollziehen! :-)

    Der Supergau wäre dann wohl „mit allen Sinnen genießen und erleben!“

  5. Plasma

    Kann mir vorstellen das es Interessant wird. Zu mal die Geschichte sehr Spannend und Interessant sein kann( besonders die hier ;-) )

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop