14.05.07
21:38 Uhr

Wenn der Frostamann zweimal klingelt

{lang: 'de'}

“Der Fisch ist so frisch wie ich geil bin!”

Medium: www.youtube.com
Link: www.youtube.com

Kein Scherz, der Spot wurde laut Aussagen von Tim gestern bei RTL ausgestrahlt. Einmalige Sache?

Und hier die Reaktionen im Frosta-Blog.

Schlagworte (Tags): , , , ,

27 Kommentare

  1. Tim Keil

    Ich hab´s nicht selbst gesehen, aber ein Kollege hat´s mir hoch und heilig geschworen. Und bei Technorati findet man auch noch einige schockierte und erheiterte Kommentare.

  2. PeterS

    Nein, scheinbar keine einmalige Sache. Habe den Spot eben auch gesehen. Leider… Peinlich.

  3. Uwe Werner

    das ist doch wohl ein Joke oder?

  4. Captain Cord

    @PeterS: die können wenigstens noch über sich selber lachen.

  5. PeterS

    An den Käpt’n: Das finde ich ja auch noch sympathisch. Aber das hätte man auch im Internet belassen können. Das war auch die überwiegende Meinung in der Frosta-Blog-Diskussion (jedenfalls gefühlt).

  6. vroni

    Damit weiß man endgültig (sie durften “kreativ” und frei rumspielen…), was Werber so im Hirn haben: Nix. :-))

    Außer Dumm-Mash-Up:

    Man nehme Gähn-Werbespot-Rollenklischees aus den 60ern: ER ist der gönnerhafte Erklärbär, sie ist das fragende Dummchen (ausgerechnet bei Lebensmitteln ist das männliche Wesen definitiv der Part, der nix üer Lebensmittel weiß, aber gar nix. Ist verbrieft. Hauptsache eine halbe Sau in der Semmel, bassdscho).

    Plus eine gewagte (uiui) Prise Neuzeit (90er): Das, was man für provokativ hält: Sex volle Möhre auf oder unter dem Küchentisch. Jaja, habe sehr gelacht und die Tastatur vollgespotzt. :-))

  7. Roland

    @vroni
    Moooment: Wer sagt hier, dass “das männliche Wesen” nix über Lebensmittel weiß?! Da höre ich eine persönliche Schicksalskette deiner individuellen Erlebnisse. Morgen auf dem Speiseplan bei mir: Nicht nur halbes Schwein auf Toast….

  8. vroni

    Roland,
    oh, da bist an die Falsche geraten :-))

    Hab für einen Ernährungsexperten Profil, SWOT, 40 seitige Konzeption und Tralalla aufgesetzt. Ich bin seither mit allen einschlägigen Studien & Statistiken gespickt plus des dringend Kunden brauchenden Ernmährungsberaters Expertise (hier: männlich). Der gab selber zu, dass das bei Männers so ist. Bei weiblicher Klientel musste er, der Berater sich immer wärmer anziehen, die sind kritisch und wissen sauviel über halbe Schweine und Semmeln. Männer sind zwar dfür ihn die leichter zu beratende Klientel, theoretisch. Aber schwer als Abnehmkunde oder Genuss-Kunde zu derwischen. Sogar Fokus-Group (qualitative Befragung) gemacht.

    No Chance mit argumentum ad personam = individuell. Hehe.

  9. Roland

    Dann ist es eben MEINE persönliche Schicksalskette als Minderheit ;-) *MampffundCholesterinreinarbeite*.

  10. Chris

    Hab ihn heute Abend (zwischen Simpsons) gesehen bzw anders ohne das komische Zeugs was die da am Ende tun, wurde nur typisch Frosta-Mäßig mit den zwein erklärt warum der in so ner komischen Verpackung ist (viell. auch n anderer, entschärfte Version?) aber auch wurscht, da hatte der Kunde wohl dicke Eier im moment der Freigabe.

  11. Sven

    Habe den eben auch gesehen und fand ihn nicht schlecht. Fällt auf zwischen Auto- und Parfumspot.

  12. vroni

    Hat irgendwie Bums, näch?
    also die Rangelei am Schluss war eh das Beste. Vorher langweilig. (Hoffentlich liest das mein Mann jetzt nicht – aus dem Zyklus “Die Gefahren des Internet”…).

  13. Tatort

    Na das hat TRND doch super hinbekommen…

  14. Patrick Breitenbach

    @Tatort: TRND? Was sollen die damit zu tun haben?

  15. Andreas Rodenheber

    Lustig. Jetzt genügt es für ein Viral nicht mehr, dass es “nur” im Internet läuft. Man muss es mindestens einmal on Air gehabt haben, damit es überhaupt noch Diskussionen auslöst. Erinnert in seiner verqueren Art an die ADC-Logik, wonach eine Anzeige, die mal Dienstags im Buxtehuder Kreisanzeiger war, goldwürdig ist.

    (Für mich nächsten Freitag keinen Fisch.)

  16. Christian Scholz

    Na, Tiefkühlfertigfisch doch hoffentlich eh nicht ;-)

    Gab es diese Werbung eigentlich auch noch in anderer Form? Mein ich mal ohne den “Bums” gesehen zu haben. Aber wie man sieht, erinner ich mich an diese Version wohl mehr ;-)
    Nur ob ich jetzt Frosta kauf, ist da noch sone offene Frage… ;-)

  17. Christian Scholz

    ok, nach Anklicken des Blogs weiss dann auch, dass es noch andere Versionen gibt, also Frage erledigt… (muss ich mehr TV schauen?)

  18. Filmjournalisten.de

    Gewagte Eigenparodie im TV…

    Jeder kennt die Frosta-Werbespots, in denen der Profi-Koch durch die Splitscreen hinüber zum Heimchen am Herd geht, um ihr die Qualitäten der Frosta-Produkte nahezubringen. Nun habe ich gelesen, daß es offenbar eine “offizielle Parodie” …

  19. Gomtu

    Der Peter von Frosta…

    Eben beim Werbeblogger gefunden:
    “Der Fisch ist so frisch wie ich geil bin!?

    Und das ist wohl die offizielle Version

    Im Frosta Blog gibt es einen Beitrag zum Making-Of: der neue Peter-Spot – the making of
    Bei der Gelegenheit ein Danke an Patric…

  20. mrED

    Ziel erreicht: “Mundpropaganda durch Andersartigkeit”

    Zeitpunkt: 2-3 Jahre zu spät

    Umsetzung: plump und durchschaubar

    mich erstaunt, daß dieses hier unterstützt wird (durch den link auf den youtube-spot). denn der spot ist einfach nur ein aufspringen auf den zug des viralen marketings – der schon seit jahren fährt. und wenn es so plump geschieht, wie in diesem fall, hat es keine positive resonanz und multiplikation verdient.

  21. Christoph

    Ziel zwar offensichtlich erreicht, aber schön, dass sich im Frosta-Blog imemrhin “Offizielle”, tw. kritisch, zu Wort melden.

  22. wieauchimmer

    so funktioniert virales marketing. es ist vollkommen gleich ob als positiv oder negativ empfunden, hauptsache man redet drüber. ob der eindruck den man nun empfindet wirmklich relevant ist. zweifelhaft. der dreh war auf jeden fall lustig ;-)

  23. clayton gawronski

    ich für meinen teil habe herzhaft gelacht und kann nur sagen: danke frosta!
    der spot ist ungemein sympathisch.
    jetzt seid ihr erstmal definitiv ganz oben auf meinem screen beim einkauf im supermarkt und ich hoffe ihr habt gute abverkaufszahlen in den nächsten wochen :O)

  24. datenschmutz.net

    Geil wie frischer Fisch…

    Wenn der Frosta Werber an frischen Fisch denkt, dann assoziiert er damit anscheinend nicht bloß Kulinarisches.
    ……

  25. moni-bbb

    Der Spot ist super und ich würde ihn gern öfter im TV sehen !

  26. NXo

    Also ich finde den Spruch “Der Fisch ist so frisch wie ich geil bin” einfach gut. Über den Rest des Werbespots kann man ja gerne dsiskutieren. Die Umsetzung ist echt sehr plump. Aber über den Spruch lach ich mich jedesmal wieder kaputt. Hat echt Potential als geflügeltes Wort oder so…

  27. blog.steffenruediger.de » Blog Archive » Peter’s geiler Fisch

    [...] Ihr kennt doch alle die Frosta-Werbungen mit dem geteilten Bildschirm. Links steht Frosta-Peter und erklärt der Ulla auf der rechten Seite, warum Frosta so gut ist. Aber kennt ihr diese Version schon? Angeblich lief der Spot am 13.05. im Fernsehen. (Quelle: Tellerrand, werbeblogger) [...]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop