20.04.07
10:46 Uhr

Krass: Kress startet Weblog

{lang: 'de'}

Einer der wenigen Newssites im Netz, die noch auf Paid-Content bauen, hat nun einen eigenen Redaktionsblog:

Herrzlich willkommen beim Weblog der kressredaktion. Wir kress-Redakteure und -Mitarbeiter schreiben hier über alles Mögliche, was uns auf den Nägeln brennt. Keine harten News, die gibt es weiter hier , sondern Seltsames und Sentimentenales, Gaga-Texte und Medien-Schmonzetten. Kommentare, Kritik und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß mit dem kressblog – Ihre kresscrew.

Das sind ja gleich vier Kress auf einmal. Wir sind gespannt! Aber muss es wirklich immer so augenkrebserregend sein?

Schlagworte (Tags): , , , ,

13 Kommentare

  1. massenpublikum

    Wie würde Dieter Bohlen sagen: Das ist super…super-belanglos.

    Im Ernst: Was soll das Ganze? Wir tun auf locker und zeigen, dass wir das ebenso gut können wie die von Horizont? Blödsinn. Kann kress nicht. Und zwar, weil die Damen und Herren, zwar ne ordentlich Schreibe haben, sich aber mit Blogs nicht auskennen. Keine Blogroll, kaum Links. Das kressblog ist schlicht die kostenlose Form von kress.de – in schlecht.

  2. Carsten

    Habe nur ich da zuerst augenkresserregend gelesen?

  3. Schnitzel

    Dieses Blog disqualifiziert sich schon allein aufgrund der Verwendung des Wortes „Schmonzetten“. Das war schon in den 70ern unter Strafe verboten.

  4. 50hz

    Ich würde die ja glatt lesen. Aber ich finde den RSS-Feed nicht.

  5. Roland

    @50hz aus redaktionellen Gründen haben wir sie auf dem „Radar“…
    kress.de/rss/feed.xm...

  6. 50hz

    Das ist aber doch nicht der Blog-Feed.

  7. Patrick Breitenbach

    Das ist er:
    blog.kress.de/rss.ph...

  8. 50hz

    Hast Du den durch Deduktion konstruiert oder auf der Seite gefunden. Ich will ja nur wissen, wie schädlich dieses gelb wirklich ist.

  9. Patrick Breitenbach

    Den habe ich trotz des schädlichen Gelbs auf der linken Seite gefunden. Also bei dem PR-Versprechen: medienhandbuch.de/pr...

    „Das neue Layout schafft mehr Platz und Übersichtlichkeit. Es wird leichter, sich auf der Website zurechtzufinden.“

    wunder ich mich schon warum du dich nicht zurechtfindest! Schäm dich! ;-)

  10. 50hz

    Ach da! Der war heute Morgen aber nicht dort. Isch swör.

  11. Roland

    Ich hatte mich selbst schon gewundert ;-). Danke. Der Atom-Feed lautet übrigens so:
    blog.kress.de/feed/a...

  12. marco kitzmann

    Kressblog: Alles auf Anfang!…

    Das Experiment “Redaktionsblog” im Hause Kress darf man wohl getrost als grandios gescheitert betrachten: Erst gab’s zur Begrüßung erwartungsgemäß Gift und Galle vom bayrischen Blogmonarchen, dann erklärten gar die eigenen Leser…

  13. Wenn die Kress-Blogs Trauer tragen | Werbeblogger - Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Wenn die Kress-Blogs Trauer tragen

    […] weiser Voraussicht ist der Relaunch des mit Pauken und Trompeten gescheiterten Kress-Blog I nun ganz in Schwarz gehüllt. Zwar geht es ausschließlich nur noch um so lebensfrohe […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop