31.03.07
17:12 Uhr

Lissy.de – Die Strenze unter den Pferdeseiten?

{lang: 'de'}

Als ich heute wieder mal auf einer meiner absoluten Lieblingsseiten gesurft bin – nämlich lissy.de – entdeckte ich folgende wunderbare Umfrage:

Umfrage

Leider hat mein Browser das mit dem Abstimmen wohl noch nicht so ganz auf die Reihe bekommen, konnte leider nicht sehen ob die Fans die neue Lissy-Seite jetzt gut, ok oder super finden. Übrigens endlich mal eine hervorragende Methode für uns Werber, wie wir unangenehme Kundenmeinungen in Zukunft einfach vermeiden können. Wir müssen einfach nur viel intelligenter fragen. Think positive!

Doch das ist nicht der eigentliche Grund warum ich über Lissy schreibe, der W&V Artikel mit der Headline „Lissy launcht Online-Community“ hat mich hellhörig werden lassen. Social Horsenet? Beziehungsweise wie launcht man überhaupt eine Community? Hört sich ein wenig nach Gentechnologie an. Egal, ich durchforste das sperrige Internetangebot, dessen technologisches Verfallsdatum ungefähr zum gleichen Zeitpunkt abgelaufen sein müsste, als die TV-Produktion von Black Beauty eingestellt wurde und entdecke dabei pferdvolle Einsichten. Prominenter als prominent der Hinweis für die Werbepartner:

Ganz nah dran sein!
Mädchen lieben Pferde, tummeln sich auf Reiterhöfen, verschlingen, lesen Pferdebücher und haben ein erstaunliches Wissen über Pferde, ihre Haltung und Pflege. Doch das Wesentliche an diesem Phänomen ist die emotionale Bindung.

Mittendrin, wo es passiert!
Pferde und Ponys haben eine feste Lobby – die Mädchen. Fast jedes fünfte Mädchen zwischen sechs und 13 Jahren beschäftigt sich mehr oder weniger oft mit Pferden und reitet.

Eine hochinteressante Zielgruppe:
Mädchen von 6 – 14 Jahren

Eine Reichweite, mit der Sie sich stark präsentieren!
60.000 Visits
3.000.000 Page Impressions

Wow. Visits in der Stunde? Am Tag? Seit Furys Verarbeitung zu Salami? Ich weiss es nicht, man verrät es mir nicht. Und bei Alexa werde ich auch nicht wirklich fündig, da rangiert die Seite nämlich nicht einmal in den Top 100.000. Keine Chance auf Reichweiten-Einsicht. Also doch Visits in Pferdejahren? Die Enttäuschung fand dann seinen Höhepunkt als ich mich zu einem gemütlichen Plausch im Clubhaus (Übrigens kennt ihr den? Will ein Pferd in die Disco, sagt der Türsteher „Du kommst hier nicht rein!“ Das Pferd „Wieso?“ Der Türsteher: „Nicht mit den Schuhen und der Frisur!“) zurückziehen wollte:

Ein Herz für Lissy

Mist! Da verbringe ich meinen restlichen Nachmittag dann doch lieber bei Wendy.

Schlagworte (Tags): , , , , , ,

6 Kommentare

  1. Horst

    Naja… Alexa dürfte für eine solche Seite kaum die richtige Quelle sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deren Zielgruppe mit Alexa-Toolbar surft.

  2. Patrick Breitenbach

    Die Zielgruppe nicht, aber die, die dort vielleicht Werbung schalten wollen.

  3. Armin

    Ich habe auch abgestimmt, angeblich finden 62% die Seite super. Die restliche Verteilung habe ich jetzt vergessen, wird aber wohl angesichts des grossen Anteils von „Super“ auch irrelevant sein.

    Aber viel wichtiger: Wo gibt’s denn die Fury-Salami?

  4. 50hz

    Super, gut, okay! Erinnert mich irgendwie an die Notengebung in geisteswissenschaftlichen Fächern. 1: „Die Hausarbeit war lesbar und Sie waren (fast) immer im Seminar“ 2: „Schön, dass Sie teilgenommen haben.“ 3: „Eigentlich sollte man Sie von der Uni werfen, aber ich habe heute meinen guten Tag“

  5. paul

    Wie findest du die neue Lissy.de?

    Super

    62.8%

    Gut

    15.2%

    Ok

    21.9%

  6. lisi

    wie kann man reiten?

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop