22.02.07
23:57 Uhr

Ja sagen. Zur Marke!

{lang: 'de'}

sayyes.jpg

Ja-Sager haben ja nicht gerade ein positives Image. Aber wenn man mehr von dieser „step by step“ Dramaturgie will, dann bleibt einem nichts anderes übrig. Diese Microsite ist ein wunderbares Beispiel für die Bedeutung von Sound bei der Präsentation. Das unterhält und ist faszinierend, wenn man sich auf den dynamischen Spannungsbogen zwischen Soundtrack und Tanz einlässt. Das musikalische wie auch visuelle Thema wird sehr raffiniert weitergesponnen und mit Kopfhörern geht´s richtig ab. Aber warum wird unter Branding-Aspekten nicht auch sauber durchdekliniert? Und wo sind die viralen Hebel, die es Besuchern ermöglichen, darüber zu erzählen und die Seite weiterzugeben? Schade, diese Show löst sich am Ende leider nicht wirklich gut in Richtung Marke auf. „Virgin Money„, aha.

Schlagworte (Tags): , , , ,

4 Kommentare

  1. Paddy

    Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu. Nur „aha“ kam bei mir nicht. Nachdem meine Vorfreude auf eine clevere Auflösung bis in’s unendliche hochgepushed wurde, stelle sich in Bezug auf „Virgin money“ nur ein „häh?“ ein.

    Nicht einmal zu deren Seite kann man sich klicken. Danke also für den Link, ohne den ich also eine Suchmaschine hätte bemühen müssen…

  2. Roland

    @Paddy „Häh?“ war meine spontane Reaktion, danach gegoogelt und den link gefunden. Aha. Hat aber – wie du schon sagst – null Bezug zum Produkt.

  3. RaymaN

    Wirklich gut gemacht. Hat glaube ich auch einen Preis gewonnen.

  4. Websenat » Beitrag » Freshfootwork für Virgin Money

    […] Adverblog | Werbeblogger Sociable Bookmarks: Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop