12.12.06
11:00 Uhr

Telekom arbeitet mit T-Com Berater knallhart am Service

{lang: 'de'}

Wir wollen die Deutsche Telekom zum bestangesehenen Service-Unternehmen der Branche machen. (…) Besonders in Deutschland werden wir uns nicht mehr fragen, was macht T-Com und was T-Mobile, sondern was wollen unsere Kunden.

so sprach René Obermann vor kurzem von der deutschen Telekom Belegschaft.

Und was wollen die Kunden? Natürlich Geld!
Warum also daraus nicht eine schöne AAL-Aktion machen. Arbeitstitel: T-Com Berater.


T-Com-Beratervertrag

Hört sich ein wenig nach Bild Leserreporter an und als ich dann auch noch das Schreiben, die Visitenkarte und das Notizbuch eines frischgebackenen T-Com-Berater heute in den Händen hielt, konnte ich meinem Arbeitskollegen zu seiner neuen Nebenbeschäftigung nur von Herzen gratulieren. Und was muss er für sein 200 € Honorar als authentifizierter T-Com-Berater tun? Wenn man diesem Forum Glauben schenken darf 4 Fragebögen innerhalb von 24 Monaten ausfüllen. Ich vermute, dass er zusätzlich noch einiges mehr an Papiermüll recyclen muss. Das Konzept sollte die Telekom in Zukunft auf alle Fälle weiterverfolgen, ich plädiere für eine telefonische Erweiterung des Jobs. Für einen kostenloses Mobiltelefon könnten die rekrutierten T-Com-Berater in Zukunft die Arbeiten der Call-Center übernehmen. Outsource-the-Outsource sozusagen. Rosige Aussichten!

Schlagworte (Tags): , ,

23 Kommentare

  1. Roland

    Also quasi ein Beta-Test Programm weit nach der Markteinführung ;-)Auch nicht schlecht.

  2. adviser

    … Man kann immer etwas lernen…

  3. Michael

    Dachte immer, das sei ein Fake …

  4. stohl.de

    T-Mahnung…

    Die Telekomiker sind immer für einen Spaß zu haben:

    via Jojos illustrierter Blog. Aber das wird wohl der neue Service dank knallharter Berater sein.

    ……

  5. Moritz

    Hahaha.
    Immer mehr Gründe, den Laden nicht mehr ernst zu nehmen.
    Geschäftlich hatten wir auch schon soviele Probleme mit denen, dass wir jedes Telefonat mit denen auf einer Din A4 Seite zusammenfassen mussten, um nicht den Überblick zu verlieren. Den hatte T-Com nämlich schon längst verloren.
    Ein weiteres, etwas investigativeres, Telefonat deckte dann auf, dass die unsere Daten in 3 verschiedenen CRM-Programmen hatten… Das ist aber auch erst dem ca. fünften Mitarbeiter, mit dem wir Kontakt hatten, aufgefallen.

  6. Ivo

    Die haben den Schuss doch wirklich nicht mehr gehört … Wer segnet so etwas ab?

  7. Tim Keil

    Wunderbar. Ganz toller Einfall von der Telekom. Wenn´s gut läuft erweitern die das demnächst vielleicht mal auf ihre Inkasso Haie von Seiler & Kollegen ;)

  8. Gerold Braun

    Ich halte das für einen sehr gefährlichen Job, T-Com Berater, bei den Problemen, die T-Com den Kunden macht. Der T-Com Berater gibt der T-Com ein Gesicht, sein Gesicht ..

  9. auf Wunsch nachträglich anonymisiert

    Ich habe auch -dummerweise- so einen Vertrag abgeschlossen, ohne es genau zu wissen… Eigentlich wurde mir nur gesagt, dass ich ab und zu ein paar Fragen beantworten soll und dann dafür eine Gutschrift bekäme. Im mOment will ich einfach nur wieder aus diesem „Vertrag“ (den ich gar nicht in dem Wissen,dass es sich um einen Vertrag handelt scheinbar telefonisch abgeschlossen hatte. Weiß jemand, wie das funktioniert mit der Kündigung?

  10. marktpraxis_blog » Blog Archiv » links for 2007-03-01

    […] Werbeblogger – Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Telekom arbeitet mit T-Com Berater knallhart am Service Ob dies tatsächlich die Lösung des Problems ist? (tags: telefonie servicequalität kundenbindung beschwerdemanagement) […]

  11. marktpraxis_blog

    Telekom begeistere mich…

    Liebe Telekom,
    bitte überzeugt mich davon, dass Ihr im Kern doch ein serviceorientiertes Unternehmen seid und die Wünsche Eurer Kunden oberste Priorität haben.
    Ich bin nämlich derzeit – um es sanft auszudrücken – leicht entt&#2…

  12. monka wange

    habe auch soetwas erhalten. habe alles ausgefüllt,und warte bis heute auf meine fragebögen.war wohl wie alles bei telekomm ein witz.

  13. Gerhard Gläsern

    Warum nicht mal helfen ??? Wir haben ja sonst
    nix zu tun (siehe HARTZ 4)

  14. Chuma

    Als „T-Com-Berater“ habe ich heute mein erstes Geld bekommen (in Form eines 50€-Rechnungsabzugs). Dafür haben die mir zweimal Altpapier (=Fragebögen, besagte „Visitenkarte“ etc) zugeschickt, welche ich NICHT ausgefüllt, sondern in die Altpapiertonne gedonnert habe… Die sind einfach zu doof, nachzuhalten, wer die Fragebögen tatsächlich ausgefüllt zurückgeschickt hat.

  15. Jet-Blog.com

    T-Home leider mit Verzögerung…

    Tja so kann es gehen: Gerade hatte ich eine Dame von der Telekom an der Leitung, die mir leider mitteilen musste, dass morgen keine Umstellung auf Entertain Comfort erfolgen kann (technische Probleme). Das ganze wurde jetzt auf den 9. April verschoben …

  16. Manfred K.

    Habe am 15.02.08 von der T-Com die Mitteilung bekommen, dass das Berater Programm beendet ist und eine Gutschrift von 100 € auf meine Telefonrechnung umgesetzt wird.

    Tatsächlich wurden mir nur 50 € gut geschrieben.

    Kann mir jemand die Postanschrift der Rechtsabteilung Deutsche Telekom T-Com besorgen?

    Schon schöner wäre es wenn mir jemand bezüglich einer Klage gegen DT das Pasivrubrum nennen könnte.

    Gruß und danke im voraus

    M.K.

  17. gorgeousgorgy

    Ich sollte eine Gutschrift von 50,00Euro erhalten ,
    habe aber nur 25,00 gutgeschrieben bekommen.
    Die nette Dame am Phone sagte,den letzten Fragebogen hätte
    ich nicht mehr erhalten.Ich entgegnete Vertrag ist Vertrag und ich habe den Vertrag nicht gekündigt.
    Das ist die TELEKOM……
    Ich wende mich an HEISE ONLINE und an andere diverse Seiten.
    Normalerweise müsste man klagen.
    Mfg. M@rie

  18. Manfred K.

    @Marie
    kannst du mir mitteilen an wen du dich gewendet hast und was du in Erfahrung bringen konntest?

    E-Mail.: vielendank@abacho.de

    Gruß

    M.K.

  19. Manfred P.F.M.

    Wieder typisch Telekom.
    Die haben den auf zwei Jahre befristeten Beratervertrag gekündigt. Im März wurden € 25 gutgeschrieben und die anderen € 25 wurden unterschlagen. Auch in der Abrechnung vom 30.4.2008 fehlt die weitere Gutschrift. Es ist unfassbar, was sich dieses Unternehmen Altkunden gegenüber herausnimmt, denn die den Beratervertrag 2006 abgeschlossen haben, waren ja Altkunden.
    Für die restlichen €25 scheissen sich jetzt irgendwelche Bürokraten in die Hose. Im Kündigungsschreiben war auch keinerlei Hinweis, dass man Restzahlungen, die ja vertraglich noch zu erfolgen hätten, unterlassen werden. Daß damit Altkunden erneut verärgert werden, interessiert die wohl gar nicht. Der Wechsel zu anderen Anbietern, die ja auch deutlich günstiger sind und qualitativ nicht schlechter, ist vorprogrammiert.An der Art Geld zu ergaunern hat sich bei der Telekom keine Änderung ergeben!

  20. Manfred P.F.M.

    Berichtigung:
    Telekom hat kein Geld ergauernt, Entschuldigung.

    Im Vertrag stand, dass bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages auch nur anteilig bezahlt wird.Sie war also vertraglich nicht verpflichtet, eine letzte Rate noch zu zahlen, was sie auch nicht getan hat.Dennoch, in der Kündigung hätte man durchaus den Grund der vorzeitigen Kündigung nennen sollen und auf die reduzierte Schlusszahlung hinweisen können, dann wären Misverständnise vermieden worden. Soweit, so gut.

  21. Die Telekom und ihr immer noch bestehendes Service-Wirrwarr » Beitrag » Investments und Geldanlagen - Blog

    […] in denen sowohl Kunden als auch Außenstehende genau Gegenteiliges berichten (siehe etwa „Telekom arbeitet mit T-Com Berater knallhart am Service“), eine Aussage, die man erst dann glauben kann, wenn man erste Erfolge […]

  22. Jannes

    So schlecht sind die nicht!

  23. Mike

    Also ich habe nuer schlechte Erfahrungen mit der T-Com, speziell die Berater gingen mir nach 7 Jahren wo ich bei denen war mächtig auf den Zwirn.

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop