16.08.06
10:05 Uhr

Kult statt Bier?

{lang: 'de'}

Alles mögliche kann „Kult“ werden: Frisuren, Haltungen, Kleidung, usw. – ja sogar ein Werbe-T-Shirt von einer Brauerei.

Aber – der Kult wird von den Leuten gemacht, und meistens existiert er in einer bestimmten „Szene“. Ist es nicht so?

Und jetzt kommt auf einmal ein Kult für alle direkt aus der Reklame-Abteilung einer Brauerei? Jede Wette, das funtkioniert noch nicht mal im Saarland.

Schlagworte (Tags): ,

16 Kommentare

  1. Andreas Rodenheber

    Kult ist so ein richtiges Jokerwort, wenn man sonst keine Argumente mehr hat.

  2. patrick

    Alleine bei diesem gekünselten heile Welt Foto stellen sich mir alle Nackenhaare.

  3. Manuel

    Vor allem sehen die Herren-Shirts sehr nach Promodoro-Raglan-Langarm aus. Und das spricht ebenfalls etwas gegen KULT, da etwas dünn und labrig…

  4. peterGTI

    diese shirts reichen 3mal. aber nur im saarland.

  5. Till

    Ich kenne Leute, die finden so was genau deshalb wieder cool.
    Wie Werbung von Rügenwalder, Kinder, Ferrero roche, Raffaelo oder Deinhard.
    Btw. schon die Burgerking Chickenfries Kampane gesehen? Auch selten absurder Humor. Gibts hier:
    datenvandalismus.org...

  6. ramses101

    Immerhin konnte der Texter verhindern, dass es „Das neue Kult-Shirt“ wurde. Denn wenn das nicht Briefing-Bestandteil war, will ich sofort tot umfallen. Das neue Kult-Spiel. Der neue Kult-Film. Die neue Kult-Serie. Die neue Kult-Band. Das neue Kult-Buch. Ich kann es nicht mehr hören.

  7. Gerold Braun

    Immerhin ist das große noch drin – in „die große Bitb. Jub. Akt.“ (wenn auch nur in Rhld.-Pfalz und an der Saar :-))

  8. Thomas

    @ramses101
    Glaube nicht, dass das ein Texter war. Bitburger hat ja eine „Reklame-Abteilung“. Demnach gehe ich mal davon aus, dass das, was wir hier sehen, das gedruckte Briefing ist – und der beste Beweis dafür, dass die Auslagerung von Kommunikation immer noch der bessere Weg ist.

  9. Xe54

    Wenn das jetzt Becksshirts wären, hätte ich ja noch ein Auge zugedrückt. Aber so einen gestellten Mist will doch niemand oder?

    mfg Xe54

  10. ramses101

    @Thomas: Dann hat die Reklame-Abteilung das Briefing an die Agentur geschickt mit dem Vermerk „so in der Art“ hätten sie es gerne. Zurück kam ein mehr oder minder guter Text und darauf die Antwort, sie hätten doch gesagt, wie sie es haben sollen. Gemeint ist eins zu eins. Und alles was armes kleines Texterlein dann tun kann, ist, das Schlimmste zu verhindern. Been there, done that.

  11. Thomas

    Ich dachte immer Bitburger ist inhouse. Aber: Not been there, not done that. Und nochmal aber: Texten, um das Schlimmste zu verhindern, ist ganz hart verdientes Brötchengeld. Möcht ich nicht machen.

  12. Gerold Braun

    @Xe54 – Bei Becks hätte der in der Mitte lange Haare und die Frau ein nasses Shirt an. Aber: Schmeckt Dir Becks nicht?

  13. schreibvieh

    Gerade weil es aus der Palz kommt wird es hier im Saarland niemand tragen :-)

  14. Gerold Braun

    @schreibvieh :-) :-) :-) Wir hier in der Pfalz trinken gutes Bier. Zum Beispiel das bellheimer.de/index_... oder auch das bischoff-bier.de/

    Nachtrag: Will sagen, dass Bitburger nicht aus der Palz kommt ;-)

  15. thies

    in sachen becks geht’s mir so, dass die kampagne ziemlich exakt so aussieht wie die ganz frühe von bacardi (bacardi feeeeling…) und ich das bei bier und dann bei beck’s nicht so richtig glauben kann. (mal ganz davon abgesehen, dass sie auch wie große teile von langnese aussieht – und wollen wir mal raten, welche agentur das beides war/ist?
    und bit ist durchweg so bescheuert, da kommt’s schon nicht mehr drauf an.

  16. Oliver

    Mich haben die drei als allererstes an ein kik-Models erinnert. Wie lässig die auch den Kasten im Arm haben …

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop