27.05.06
11:01 Uhr

Normal sich zu verhaltener Bär vs. Problembär

{lang: 'de'}

Unser Landesvater Edmund Stoiber konnte ja schon immer ganz klar kommunizieren. Auch in bayrischen Krisenzeiten, wenn Braunbären wildernd durch das Land ziehen, zeigt der Ministerpräsident keine Nerven und beruhigt sein Volk mit klaren, verständlichen und wissenschaftlichen Worten. Der Problembär an sich ist also das Problem. Wir sollten einfach viel mehr Bärenpädagogen einstellen, anstatt die armen Viecher einfach abzuknallen.

Schlagworte (Tags): , ,

6 Kommentare

  1. rolli

    Bei Edmund denk ich nur noch an seine Rede vom
    „Bahnhof zum Flughafen“ Das war köstlich.
    Gruss rolli vom Niederrhein

  2. Jonny

    Ich schmeiß mich weg!!! …Wie der „Problembär“ (ist das nicht das schwarze Schaf unter den Glücksbären?) „praktisch diese Hühner gerissen“ hat… Der Herr Stoiber hat mich dazu gebracht die Bedeutung von „praktisch“ komplett zu verdrängen… :D

  3. Rauthorim

    Hrhr, der Ede mal wieder. Manchmal frag ich mich ob bei dem mit der Durchblutung noch alles in Ordnung ist…

  4. spezialandy

    seine Äußerung über Hartz IV neulich war schon wieder mal der Hammer, aber dieser Bär ist echt der Brüller … mehr von Edmund auf meiner Ede-Stoiber-Fanpage!!!

  5. Volker

    Wer einen netten Problembären, den man ihm Freistaat nicht haben mag, als E-Card verschicken möchte, findet ein passendes Motiv unter schnuffelbaeren.de Quasi aus Solidarität mit Bruno/JJ1

  6. Werbeblogger - Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » Stoiber will-kann-darf nicht mehr.

    […] Viele Parteigenossen an der Basis wollten es schon lange, wenn man der Kommunalpolitikerin aus Fürth glauben will. Zum 30. September geht dann wohl auch die kultige “Äh-Rhetorik” des Problembär-Urvaters zu Ende. Nachfolger im Amt des Pateivorsitzenden soll dann Seehofer Erwin Huber werden, Ministerpräsident des Freistaates wird Günther Beckstein, obwohl dieser noch vor kurzem in einem TV-Interview (über Tank-Tourismus und PKW-Maut) mit dem Bundesverkehrsminister so oder ähnlich gesagt hat: “Ich bin zu alt dafür.” Macht ist eben ein wahrer Jungbrunnen. Tags: Bayern, csu, Politik, stoiber […]

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop