23.02.06
07:28 Uhr

Stripped to the bone

{lang: 'de'}

Stellt euch mal vor ihr dürft dieses Mädel ausziehen:

Stripped

Nein, nicht was ihr gleich wieder denkt. Ihr reisst ihr lediglich die Retusche vom Leib. Spannend und erschreckend zu gleich! Und wenn ich ehrlich bin: Ich finde das Vorher-Bild irgendwie ansprechender.

gefunden im Photoshop Weblog

Schlagworte (Tags):

10 Kommentare

  1. Online-Marketing-Forum.at

    Schönheitswahn ade – Fake in der WerbungDass in der Werbung manipuliert wird, weiss eh jeder…
    Angeblich fällt auch niemand darauf rein – ok: die anderen vielleicht, aber SIE bestimmt nicht :-)
    Es tauchen immer wieder schöne Beispiele auf, wie das weibliche Schönheitsideal künstlich hochge

  2. Lars

    In die gleiche Kerbe – wenn auch nicht so detailliert – haut übrigens auch glennferon.com.nyud....

  3. Geschmacksberater

    Teenage Vogelgrippe-Zombies aus dem FotogeschäftDie schwedische Webseite G!rlpower demonstriert Schritt für Schritt wie aus normalen Menschen Hochglanz-Zombies für Magazintitelblätter werden.

  4. 85m - WG-Weblog

    Was ein guter Grafiker alles bewirken kann…Insbesondere wenn es um Manipulationen von Fotos bei Zeitschriften geht…Das Flash zeigt zeigt den Rückweg vom schillernden Cover-Foto zu unretuschierten Variante…Faszinierend und erschreckend zugleich…Zum Flashgefunden beim werbeblogger

  5. Stefan K.

    Hier mal ein Link von jemand, der solche Arbeiten anbietet un Beispiele seiner Arbeiten zeigt:

    homepage.mac.com/gap...

  6. Max

    Hab hier auch noch nen vertiefenden Link von einem guten Mann, Glenn Feron, aus L.A. mit seinem Portfolio:
    glennferon.com/portf...

    Vor ein paar Jahren gabs zB. mit Lara Croft nen hype virtuelle Figuren möglichst real darzustellen, mittlerweile ergötzen wir uns an realen Figuren möglichst virtuell dargestellt.

  7. Robert Alms

    Ich frag mich gerade wie es in ein paar Jahre aussehen wird, ob dann jeder Schauspieler oder Politiker wenn er in Fernsehn kommt erst mal eine Manipulation bekommt, damit die Leute denken er wär noch so jung etc. Ich frag mich nur ob dies nicht ein Schock für die Leute ist, die sich Fotografieren lassen, und dann merken, dass man sie ja verändert worden sind. Weil sie nicht mehr so toll aussehen.

  8. dennis

    und heute finden wir noch google anzeigen …
    wars deine URL ?

  9. Zeth

    Schade, die Seite gibts nicht mehr :(
    Irgendwer noch Alternativlinks?

  10. marcel

    hier ein neuer link:
    demo.fb.se/e/girlpow...

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop