26.07.05
09:36 Uhr

Werbung zum ersten Kaffee

{lang: 'de'}

Ehrlich gesagt, wundert es mich schon seit langer Zeit, warum Brötchentüten und Pizzakartons nicht mit Werbung bepflastert werden. Worauf beruht dieses Phänomen?

Dafür habe ich aber gerade bei Q-Bee, dieses Mahnmal gesehen. Magentafarbene JA-Milch!
Ich kann mir einfach nichts schöneres vorstellen, zwischen Butter und Croissant den Pink Panther unserer magentafarbenen Freunde zum „Wünsch Dir, dass das nicht wahr ist“-Nulltarif zu bekommen.

Prost Mahlzeit.

JA Milch- Packung mit Werbung!

Schlagworte (Tags): ,

12 Kommentare

  1. tknuewer

    Werbebedruckte Brötchentüten gabs vor einigen Jahren schon mal, haben sich aber erstaunlicherweise nicht durchgesetzt. Die T-Werbung auf der Milchtüte ist nicht die einzige und nicht auf „Ja“ beschränkt – der Erlenhof hat sie auch.

  2. Lene Steinmann

    Nun, bedruckte Brötchentüten habe ich noch nie gesehen, aber das mag wohl daran liegen, dass die Entwicklung hier in Würzburg immer einen Schritt zurück ist. Wahrscheinlich werde ich schon morgen früh mit einem Arcor-Hörnchen oder einer Mercedes-Krapfen vom Bäcker nach Hause stolzieren…

  3. Frank

    Musicload ist Sponsor von Backwaren im Umland von Bremen: Nennt sich „Hitschnecke“ … bei 10 Stück kann man die Schneckencodes gegen 5-Euro-Musicloadgutscheine eintauschen.

  4. ramses101

    Bei mir um die Ecke gab es bis vor kurzem noch einen Tchibo, der immer irgendwelche Pesponsekarten eines Reiseunternehmens an seine Brötchentüten getackert hat.

  5. Joe Cool

    Stimmt, so neu ist das nicht. Werbung auf Brötchentüten kenne ich schon länger und Pizzakartons für regionale Werbung zu nutzen ist auch nicht neu. Das krasseste was ich bisher gesehen habe, war aber eine Nescafe Xpress Werbung auf der Verpackung eines China Imbißes. Und dazu will gesagt sein, dass ich aus Bad Salzuflen komme!

  6. Lene Steinmann

    Na dann, auf auf, liebe Vertreter der Werbung-auf-Pizzakartons, wollt Ihr nicht auch Würzburg erobern? Oder bleiben wir verschont. China-Imbiss Werbung auf Pizzakartons… yummy!

  7. Oliver Baumgart

    Dafür liegt in Würzburg „Zero Zero“ unter der großen Salamischeibe auf der Pizza :-)

  8. Max Zorno

    Zu Werbung auf Pizzakartons fallen mir die „guten alten New Economy-Zeiten“ ein. Da waren Stellenanzeigen auf Pizzakartons der letzte Schrei: „New Media Agentur sucht…„. Damals haben die Verantwortlichen gedacht, dass ein Pizzakarton das Offline-Medium ist, das von Programmierer am häufigsten gelesen wird.

  9. Jürgen Siebert

    Weitere Informationen zur rosaroten Milch und die Hintergründe hier: fontshop.de/fontblog...

  10. Hausbau Erfahrungen

    Aber ja! Beim Lifeblogger entdeckt: Die Ja-Wohnungseinrichtung. Sehr interessant für alle Hausbaublogger, die sich bei der Wahl der Einrichtungsgegenstände immer wieder in endlose Diskussionen verrennen.
    [via Werbeblogger]

  11. Gerrit Donat

    Also, Pizzakartons, Brötchentüten, Mensa-Tabletts gehört schon seit längerem zum standart-Repertoire im Z-Media-Katalog.

    Die Sache mit den Milchtüten ist zumindest bei uns neu. Schockiert hat mich der Magenta-Panther aber auf der Weihenstephan-Packung. Aber Weihenstephan hat sich ja schon mit der euterlutschenden Kuh keinen Gefallen getan

    @Oliver Baungart: Habe übrigens beschlossen, nach Würzburg zu ziehen, um mit eine Pizza mit extra Salami zu bestellen :)

  12. nightshifter

    Ich denke das hat sich desswegen nicht durchgesetzt weil die Firmen in diesen Dingen einfach noch im Mittelalter leben. Die schenken solch einer Werbemöglichkeit keine Bedeutung, genauso wenig wie einem Blog. Die werden sich alle noch wundern. Hm, Milchtütenwerbung, Flatscreens in den Toiletten, oder was auch immer finde ich nichtmal so schlecht. Nur sollte darauf geachtet werden das man wirklich Qualitätsarbeit präsentiert, doch dem wird wohl nicht so sein….und bald werden einige einfach desswegen keine Milch mehr kaufen oder auf die Toilette gehen.

Eure Kommentare

Feed
  • Tom: Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ein guter Texter oder auch Grafiker meistens besser verdienen als bei gehalt.de geschrieben....
  • WERBOU: Ich denke es ist in der Werbebranche sehr unterschiedlich. Gerade was in Sachen Grafik geht, wird meistens der Preis ziemlich gedrückt, was...
  • Thomas Beichel: Wirklich geschmackvoll ist der Werbebanner wirklich nicht, aber jede Werbeagentur wird ihnen recht geben, denn die Werbung erfüllt...
  • Sebastian: Was ich nie verstehen werde warum die nicht wirkliche Kulanz walten lassen. 10€ Guthaben tun dem Anbieter nicht weh.. für ihn bedeutet...
  • Roland Kühl-v.Puttkamer: Nein, tot nicht, wir leben und arbeiten ja alle und auch der Werbeblogger ist online ;-). Für die nähere Zukunft der...
  • Tina: Ist der Blog tot? Wäre echt schade
  • Gatzetec flashlights for friends: Wir denken der Auftrag wurde erfüllt. Gute Werbung für das Produkt und man schaut zweimal hin :-) Gibt es...
  • Detlef Arndt: Als Marketing Experte müsste man auch wissen, warum das so ist. Angebot und Nachfrage sind hier nicht im Einklag. Klare Sache. Daher...
Adscene: The Kaiser Report
Werbeblogger Late Night Podcast
Werbeblogger Podcast auf iTunes abonnieren



Wordpress-Blogsoftware
blogoscoop